Informationen zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen und Haftungsausschluss

 

1. Allgemeines

Jede/r Teilnehmer/in besucht die Yogastunden bezüglich seines/ihres Gesundheitszustandes (Krankheit, Allgemeinbefinden, Schwangerschaft, etc.) eigenverantwortlich. Eine Haftung der Kursleiterin ist ausgeschlossen. 

Im Falle von Schwangerschaft, Bluthochdruck, Diabetes, Herzerkrankungen, frischen Operationsnarben, Rückenschmerzen, Depressionen und ähnlichen, sowie sonstigen Einschränkungen ist vor der Übungsstunde mit der Kursleiterin Rücksprache zu halten.


2. Zahlungsmodalitäten

Der Kursbeitrag ist vor Kursaufnahme zu entrichten.

Für die Teilnahme an einem offenen Kurs gilt, dass die Kursgebühr vor Ort entrichtet oder überwiesen werden kann.

Für die Teilnahme an einem Gesundheitskurs gilt ein Kursvertrag, welcher nach Anmeldebestätigung durch die Kursleitung ausgehändigt wird. Die Kursgebühr ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu entrichten. Die Anmeldung eines Gesundheitskurs ist aufgrund der hohen Anforderungen an die Kursqualität stets verbindlich.

Ein Rücktritt von einer Anmeldung eines Gesundheitskurses ist in begründeten Ausnahmefällen nur bis vier Wochen vor Kursbeginn möglich. Anschließend ist ein Rücktritt nicht mehr möglich und die Kursgebühr ist entsprechend zu entrichten.


3. Sonstiges

Im Krankheitsfall der Kursleitung besteht kein Anspruch auf Kurseinheiten, jedoch wird für ausgefallene Yogaeinheiten seitens der Kursleitung Ersatz angeboten.

Während der Schulferien in Niedersachsen können die Yogastunden in den offenen Kursen gegebenenfalls ruhen. Details werden vorab rechtzeitig mit den Kursteilnehmern kommuniziert und entsprechend vereinbart.

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden auf eigene Verantwortung in die Räumlichkeiten gebracht. Die Haftung für alle persönlichen Sachen und Gegenstände liegt bei dem Teilnehmer.